Julie Hamelin Finzi

Julie Hamelin Finzi wurde in Montreal (Quebec, Kanada) im Jahr 1972 geboren.
Manager, Schöpferin und Produzentin.


Chères amies, chers amis,

C’est avec une immense tristesse que nous vous faisons part du départ de notre chère Julie le matin du 14 mai à Lugano.
Nous tenons à vous remercier tous pour vos prières et vos vœux de rétablissement, votre appui et tout l’amour manifesté à elle et à Daniele toujours mais plus précisément pendant cette dernière année. Toute cette belle énergie accompagne notre chère Julie dans son voyage et remplit le coeur de Daniele.
______
Care amiche, Cari amici,
Con la tristezza nel cuore annunciamo la partenza della nostra cara Julie avvenuta la mattina di sabato 14 maggio a Lugano.
Vi ringraziamo di cuore per tutte le preghiere e gli auguri di guarigione, l’appoggio e l’amore dimostrato in modo particolare questo ultimo anno. Tutta questa bella energia accompagna Julie nel suo viaggio e riempie il cuore di Daniele.
_______
Queridos amigos,
con una inmensa tristeza comunicamos la partida de nuestra querida Julie, en la mañana del sábado en Lugano.
Queremos agradecerles por todas la plegarias y votos por su recuperación, vuestro apoyo y todo el amor que le han manifestado a ella y a Daniele siempre, pero mas precisamente en este ultimo año. Toda esta bella energía acompaña a nuestra Ju en su viaje y ayuda a llenar el corazón de Daniele.
______
Dear friends,
With a deep sadness we share with you that our beloved Julie has left us on saturday May 14th in the morning in Lugano.
We tend to thank you all for your words, prayers and wishes of recovery and support and all the love manifested to her and Daniele all the time but most of all during this last year. They all certainly accompany our dear Julie in her journey and stay in Daniele’s heart.

 

julie1


Im Alter von 21 Jahren, mitbegründet sie Cirque Éloize, ein kanadisches Unternehmen basiert in Montreal, Anführer des Nouveau Cirque. An der Spitze der internationalen Entwicklung schließt sie wichtige Verträge ab und schafft ein wichtiges Vertriebsnetz, das es später ermöglicht, die Shows des Unternehmens auf den weltrenommiertesten Bühnen, auf allen fünf Kontinenten, zu präsentieren. Im Jahr 2010 erreicht man mehr als 3000 Vorstellungen in 300 Städten von 35 Ländern.

Im Jahr 2001 trifft sie Daniele Finzi Pasca. Mit ihm beginnt eine lange und intensive künstlerische Zusammenarbeit. Für den Cirque Éloize produziert und beteiligt sich Julie an der Kreation der Trilogie des Himmels, drei Shows von Daniele – Nomade (Cirque Éloize), Rain (Cirque Éloize) und Nebbia (Cirque Éloize und Teatro Sunil).

Im Jahr 2003 startet sie das Unternehmen Théâtre T. Et Cie, mit welchem sie die Produktion und die internationale Verbreitung der Show “Typo” von Jamie Adkins, gewährleistet.

Im 2006 ist Julie Hamelin Finzi Teil des kreativen Teams der Abschlusszeremonie der Olympischen Winterspiele in Turin. Als erste Regieassistentin, wirkt sie beim Schreibprozess mit und beteiligt sich an der Gestaltung einiger Choreographien. Sie fungiert auch als Bindeglied zwischen dem kreativen Team und den Produzenten.

Im Jahr 2009, gründen Julie und Daniele Inlevitas, ein neues Unternehmen, um verschiedene künstlerische Projekte, darunter Oper, akrobatisches Theater und Kino zu schaffen. Im Juli 2009 unterzeichnen Daniele und Julie zusammen ihr erstes Inlevitas Projekt, die Oper Amour de Loin für die English National Opera in London, ein Projekt welches später im 2010 in Belgien von der Antwerpen Vlaamsee Opera wiederaufgenommen wird sowie im 2012 von der Canadian Opera Company in Toronto wo Julie Creative Director ist.
Auch beteiligen sie sich an der Veröffentlichung des Buches Daniele Finzi Pasca: Theater der “Carezza”, geschrieben von Facundo Ponce de Leon.

2009-2010 ist das Jahr der Kreation von Donka – ein Brief an Tschechow, eine Produktion von Compagnia Finzi Pasca und Chekhov International Theatre Festival, in co-Produktion mit Théâtre Vidy-Lausanne, geschrieben und inszeniert von Daniele anlässlich des 150. Jahrestages des Geburtsjahres von Anton Tschechow, ein Projekt, in dem Julie Associate Director ist.

Im Jahr 2011, ist Julie eine der co-Gründerin der Compagnia Finzi Pasca indem Geschichten von Teatro Sunil und Inlevitas vereint werden.

Zudem, ist das Jahr 2011 ein erfolgreiches Jahr in Bezug auf verschiedene Opern Projekte, welche die Folge der Entwicklung von den von Inlevitas gestarteten Projekte sind. Im Juni in St. Petersburg ist Julie Associate Director für die Oper Aida von Giuseppe Verdi, eine Produktion vom Mariinsky Theater unter der Leitung von Maestro Valery Gergiev. Später, im Juli 2011, diesmal in Neapel, ist sie Creative Associate für die Oper Pagliacci (Bajazzos) von Ruggero Leoncavallo, eine Produktion von Teatro San Carlo unter der Leitung von Maestro Donato Renzetti.
Diese vier Werke sind ins Repertoire aufgenommen worden.
Im 2012 debütiert die Show La Verità, wo Julie Creative Director sowie Produzentin ist und wo sie für die internationalen Entwicklung zuständig ist. La Verità feierte ihre Weltpremiere am 17. Januar 2013 an der Place des Arts in Montreal.

Julie arbeitet derzeit an ihrem ersten Film, Piazza San Michele, geschrieben von Daniele Finzi Pasca. Als Creative Director und Produzentin hat sie viele andere Projekte in Entwicklung, darunter eine neue theatralische clowneske Show, die den Namen Bianco su Bianco tragen wird und im September 2014 in der Schweiz präsentiert wird.

Julie wird als Associate Creative Director Teil des kreativen Teams der Abschlussfeier der Olympischen Spiele und der Eröffnungsfeier der Paralympischen Spiele in Sotschi, Russland im Jahr 2014 sein. Zudem wird Julie an der Seite von Daniele für die Kreation der nächsten Ausgabe der Fête des Vignerons in Vevey, Schweiz, sein, ein Ereignis, das jedes Vierteljahrhundert organisiert wird und Tausende von Zuschauern anzieht