Donka

Compagnia Finzi Pasca & Chekhov International Festival

„Ich entschied mich, Anton Tschechow zu entdecken, indem ich in seinem Leben und in den Seiten von seinen Schriften, kleine Teilchen und Details suchte.

So beschloss ich, der Stille, die ich in den Notizen seiner Tagebücher fand, form zu geben und ich dachte aus seinen Aufzeichnungen Bildern zu schaffen. Ich komme aus einer Theaterwelt die tief von der Sprache des Clowns geprägt ist, von Jongleuren und von der zarten und magischen Welt der Akrobatik.

So werde ich Tschechow erzählen und ich werde mich mit den gleichen Komplizen wie immer umgeben. Den Machern, mit denen ich jahrelang gearbeitet habe und mit denen ich nicht nur den gleichen Sinn für Ästhetik und eine gleiche Denkweise teile, sondern auch die leidenschaftliche Art und Weise teile, unsere Welt der Phantasie zu verteidigen.“

Daniele Finzi Pasca

Donka – ein Brief an Tschechow

Dem 150. Geburtstag von Anton Tschechow gewidmet, im Rahmen des International Theatre Festival.
Die orchestrale Musik wurde von der Sergej Rachmaninow Symphony Orchestra (Moskau) an der Mosfilm „Tonstudio“ aufgezeichnet unter der Leitung von Maestro Sergei Kondrashev. Chor: Vocal Ensemble V.Rybin 
 Mix: Alexander Volkov „.

Buch une Regie von Daniele Finzi Pasca
Eine Produktion der Compagnia Finzi Pasca
Partner der Kreation:

Regierung der Russischen Föderation

Municipalité de Moscou
AIL SA
Der Stadt Lugano
Canton Ticino
Pro Helvetia
Migros Kulturprozent
Caffè Chicco d’Oro
Ernst Goehner Stiftung
Fidinam SA
Sintetica -Forschungspartner

 
Musik und Orchestrierung: Maria Bonzanigo
Kreativdirektor: Antonio Vergamini
Bühnenbild und Requisiten: Hugo Gargiulo
Associate Director: Julie Hamelin
Kostüme: Giovanna Buzzi
Lichtdesign und Choreographie: Daniele Finzi Pasca
Tondesign und Choreographie: Maria Bonzanigo
Videodesign: Roberto Vitalini für bashiba.com
Make-up Design: Chiqui Barbé
Roue Cyr Erfinder: Daniel Cyr
Forscher und Regieassistent: Facundo Ponce de Leon
Intership: Pilar Del Campo, Marzio Picchetti, Sebastiano Pedrazzini

Interpretiert von Moira Albertalli, Karen Bernal, Andrée Anne Gingras-Roy, David Menes, Felix Salas, Beatriz Sayad, Rolando Tarquini, Jean-Philippe Cuerrier und Annie-kime Déry

Tour Director and Stage Manager: Andrea Caruso Saturnino
Technischer Leiter und Rigger: Jens Leclerc
Co-Technischer Leiter und Lichttechniker: Gonzalo Soldi
Maschinist: Nicolò Baggio
Tontechniker auf tournée: Fabio Lecce & Maxime Lambert
Projektleiterin: Chiqui Barbe
Künstlerischer Koordinator: Genevieve Dupere
Technischer Koordinator: Alexis Bowles

mit der Unterstützung von:
Regierung der Russischen Föderation
AIL SA
Stadt Lugano
Kanton Tessin
Pro Helvetia
Migros- Kulturprozent
Ernst Goehner Stiftung
Fidinam SA

Dem 150. Geburtstag von Anton Tschechow gewidmet, im Rahmen des International Theatre Festival.
Die orchestrale Musik wurde von der Sergej Rachmaninow Symphony Orchestra (Moskau) an der Mosfilm „Tonstudio“ aufgezeichnet unter der Leitung von Maestro Sergei Kondrashev.
Chor: Vocal Ensemble V.Rybin
Mix: Alexander Volkov „.
Assistent Lichtdesign: Pierfranco Sofia
Assistent Tondesign: Fabio Lecce
Assistent Requisiten: Barbara Bedrina
Assistent Kreativdirektor: Miriam Mazza